Aktuelles

Aufruf an die Mitbürgerinnen und Mitbürger

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

der Einzelhandel ist neben dem Gastgewerbe besonders stark von den Einschränkungen aufgrund der Bekämpfung der Corona-Infektionen betroffen. Letztlich haben alle Unternehmen mit den Auswirkungen der aktuellen Situation zu kämpfen.  Wir haben in unserem Ort nicht nur besondere Geschäfte und Unternehmen, die wir nicht verlieren möchten, sondern auch außergewöhnliche Unternehmerinnen und Unternehmer, die weiterhin ein Angebot für ihre Kundinnen und Kunden bereithalten bzw. dieses in Abhängigkeit der kommenden Lockerungen zukünftig anbieten werden.

Bitte zeigen sich Sie sich hier solidarisch und unterstützen Sie die lokalen Geschäfte in diesen schwierigen Zeiten. Unser Handel ist kreativ. Viele bieten jetzt Lieferdienste an, viele bauen diese auf, viele entwickeln Gutscheine. Auch unser Einkaufsservice für Senioren bedient sich ausschließlich der lokalen Anbieter in Bell und der Umgebung. Achten Sie auf Anzeigen in den öffentlichen Bekanntmachungsorganen oder auch in den sozialen Netzwerken. Ich bitte Sie, diese wahrzunehmen.
Daher mein Aufruf zur Solidarität: Suchen Sie zuerst lokal, dann regional und zuletzt global. Kurz: Handeln Sie sinnvoll, das hilft uns allen langfristig!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, auch im Namen von Rat und Gemeinde, alles Gute.
Kommen Sie gesund durch diese Zeit.

Stefan Zepp
Ortsbürgermeister

 

Informationen rund um das Corona-Virus

Der Kindergarten in Bell bleibt nach Weisung der Landesregierung und des Kreises ab Montag, den 16.03.2020 bis auf Weiteres geschlossen.

Wir verweisen auf die Veröffentlichungen des Kreises und der Verbandsgemeindeverwaltung hin.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sind alle öffentlichen Einrichtungen bis auf Weiteres zu schließen.

Dazu zählen in Bell, der Kindergarten, die Gemeindehalle und Backes, die Jugendräume, der Waldplatz, die Grillhütte am Gänsehals, der Sportplatz, die Spiel/Bolzplätze.

Das Gemeindebüro ist ebenfalls geschlossen.

Sollten Sie also dringende Angelegenheiten im Gemeindebüro zu erledigen haben, melden Sie sich bitte beim Ortsbürgermeister Stefan Zepp telefonisch an.

Dieser ist erreichbar auf der Gemeindenummer 02652/4182 (bitte auf Band sprechen) oder per E-Mail: buergermeister-bell@mendig.de

Nur in ganz dringenden Fällen ist er auch per Handy zu erreichen. 0171/5537340.

Bitte diese Nummer wirklich nur in Notfällen nutzen, da diese Nummer bei den Behörden als   Notfallnummer hinterlegt ist und immer erreichbar sein muss.

Seniorenfahrt

01.09.2020 Seniorenfahrt

Stefan Zepp, Ortsbürgermeister

Nächster Seniorentreff

Aufgrund der jetzigen Corona-Situation findet kein Seniorentreff statt.

Stefan Zepp, Ortsbürgermeister


Bewegungsstunde für Seniorinnen und Senioren in Bell

Der angekündigte und gut angenommene Senioren-Bewegungstreff wird jeden Dienstag (außer wenn Seniorenteff ist) weiterhin durchgeführt. Gemeinsam mit der Kreisverwaltung wird die Gemeinde diese gute Einrichtung erhalten.
Alle Seniorinnen und Senioren, gut zu Fuß oder mit Einschränkung, mit Sporterfahrung oder ohne, sind zu dieser kostenlosen Bewegungsstunde herzlich eingeladen. Beginn ist um 15.00 Uhr.

Machen Sie mit. Leichte Übungen, verbunden mit Gedächtnistraining, halten fit im Alter.

Stefan Zepp, Ortsbürgermeister


Alte Gemeindehausstühle zu verkaufen

Die Gemeinde Bell beabsichtigt die alten Holzstühle aus dem Gemeindehaus zu veräußern. Es stehen ca. 170 Stück zur Verfügung, die für 5,-- € pro Stück verkauft werden sollen. Interessenten werden gebeten, sich direkt bei derGemeindeverwaltung in Bell, Kirchstr. 10, während der Bürostunden dienstags von 18.00 bis 19.30 Uhr und freitags von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Tel.: 02652/4182) zu melden.

Stefan Zepp, Ortsbürgermeister


Geschenkideen für jeden Geldbeutel

Ihnen fehlt noch das passende Geschenk ?
Da hätten wir vielleicht etwas für Sie.
Bei der Gemeindeverwaltung Bell können Sie folgende Artikel käuflich erwerben:

Chronik der Gemeinde Bell für 18,-- €,
Krüge mit dem Beller Emblem für 1,50 €/St.,
Bildband „Bell in alten Bildern“ sowie Bildband "Bell in alten Bildern, Band II" für je 15,--€,
Infoband „Bell 2000“ für 1,50 €, Eifel-DVD für 8,-- €,
Armbanduhren mit dem Beller Wappen für 28,-- € sowie Beller Fahne für 38,50 €.

Postkarten-Set von der Verbandsgemeinde Mendig zu einem Preis von 4,75 €.

Interessenten melden sich bitte während der Bürostunden Dienstag und Donnerstag von 18.00 bis 19.30 Uhr
im Gemeindebüro (Tel.: 0 26 52 / 41 82) Mail: info@bell-eifel.de.


"Links" auf Ihre Homepage

Wir möchten unseren Bürgern, Vereinen, Firmen und allen Interessenten, die über eine Homepage im Internet verfügen, anbieten, von unserer Seite
aus einen „Link“ auf ihre Homepage einzurichten.

Interessenten melden sich bitte während der Bürostunden Dienstag und Donnerstag von 18.00 bis 19.30 Uhr im Gemeindebüro
(Tel.: 02652/4182) oder senden Sie uns einfach ein Fax (02652/528049)

Stefan Zepp, Ortsbürgermeister
Mail: info@bell-eifel.de


Chronik des Dorfes Bell

"Chronik des Dorfes Bell"

Aus Anlaß der 900-Jahr-Feier, im Jahre 1993, ließ die Gemeinde Bell eine 768 Seiten umfassende Ortschronik erstellen.
Das Werk umfaßt 22 Kapitel, ausgehend von der Einführung zur Geschichte Bells, über die harten Kriegswirren, bis hin zur
Vorstellung Beller Vereine,sowie Anekdoten und Erzählungen.

Ein in jedem Fall lesenswertes Buch, das jeden alteingesessenen, aber auch neuen Beller Bürger interessieren dürfte.
(Preis: 18,00 €)